New's der Saison 2020/2021
Sponsor
logo_raiffeisen mittelbünden
hans hansruedi carlo
krone-clipart-transparent-3-2 IMG_8172 IMG_8171 IMG_8152
IMG_8051 IMG_8050 IMG_8047 IMG_8046 IMG_8041
Daniel-Bienst - Technischer Leiter Anneliese Hidber - Vitzepräsidentin /Aktuarin Benedikt Gnädinger - Präsident ESC Savognin Beat Dali - Finanzchef

Bundesratentscheid Dezember 2020 

Schutzkonzept Bergbahnen Saisoneröffnung 12. Dezember 2020

Schutzkonzept ESC Savognin 2020_2021 Stand 20. November 2020

Liebe Eisstockfreunde

Die Vorbereitungen für die kommende Wintersaison 2020/2021 sind durch Dani & Gabi im Grundsatz abgeschlossen.
Unsere vorgesehenen Termine sind die Samstage, 26.12.20; 09.01.2021; 23.01.2021; 06.02.2021 (GV vorgesehen);
20.02.2021 und evtl. 06. März 2021 (Programm folgt).

 

Das Natur-Eisfeld wird, wie letztes Jahr, bei den Tennisplätzen erstellt, aber durch ein Interims-Kunsteisfeld ersetzt werden.

Zusätzlich erwartet die Gemeinde ein überprüfbares schriftliches Corona-Schutzkonzept von uns. Was bedeutet dies (Stand, 20. Nov.):

 

  • Die anwesenden Spieler müssen symptomfrei (Corona/Covid-19) sein.
    • Befragung bzw. Überprüfung mittels Fiebermessung, Vorort
    • Eine Schutzmaske wird vorausgesetzt
    • Es ist eine Liste mit den anwesenden Personen zu führen
  • Die Gruppengrösse darf 15 Personen (d.h. 4 bis 5 Mannschaften à 3 bis 4 Spieler) nicht übersteigen.
    • Wir müssen in mehreren Gruppen spielen
    • Die Gruppen dürfen nicht gemischt werden
  • Im Haus des Tennisclub dürfen sich max. 8 Personen miteinander aufhalten.
    • Maskenpflicht bis zum Hinsetzen sowie genügend Abstand untereinander
    • Personen müssen/dürfen in der Pause auf dem Eisfeld verbleiben (als Zuschauer)
  • Die Abstände zwischen den einzelnen Personen sollte nicht unter 1.50m sein.
    • Die Mindestabstände sind strikte einzuhalten
    • Beim Spiel, wenn die Abstände von 1.50m nicht eingehalten werden können, muss eine Schutzmaske zwingend getragen werden.
  • Es muss ein «Nottelefondienst» durch den Club organisiert werden.
    • Sollte ein Coronafall auftreten, müssen wir (Vorstand) sofort informiert werden, damit wir die notwendigen Massnahmen einleiten können.

Vielleicht ändern sich die Vorgaben bis zur Saisoneröffnung am 26. Dezember 2020 noch,
aber mit diesen Umschreibungen ist die Kontrollbehörde (KaPo GR) zurzeit im Grundsatz
einverstanden und gibt uns «grünes Licht» damit wir die Turniersaison durchführen könnten.

Im Anschluss an die Turniere sind jeweils Nachtessen organisiert, die ebenfalls mit den
jeweiligen Schutzkonzepten der jeweiligen Gastgeber koordiniert werden müssen. Diese
sollten wir vorgehend erhalten und können diese Vorgaben an den Turnieren entsprechend kommunizieren.

 

Unsere Frage an Euch:

 

  • Sollen wir die Saison durchführen?
  • Gibt es Personen die lieber auf das Spiel und/oder Essen verzichten wollen?

Wir freuen uns auf ein konstruktives Feedback, damit wir weiterarbeiten können.

 

Sportliche Grüsse

 

Beni